Harald Sandner

Dein Name:
Harald Sandner

Dein Orts- bzw. Stadtteil:
Kernstadt Sarstedt, Graf-Zeppelin-Str.

Dein Beruf / Qualifikation:
Diplom-Finanzwirt (FH),
Tätigkeiten in der Niedersächsischen Finanzverwaltung in vielen unterschiedlichen Aufgabenbereichen,
jetzt im Ruhestand.

Was bedeutet Sarstedt für Dich:
Im Jahr 1980 bin ich mit meiner damals noch kleinen Familie von Laatzen nach Sarstedt gezogen. Ausschlaggebend für diese Entscheidung war die auch damals schon hervorragende Infrastruktur. Unsere drei Söhne mit inzwischen sieben Enkeln*innen (8 Monate bis 9 Jahre) sind in Sarstedt aufgewachsen und bis zum Abitur hier zur Schule gegangen. Dadurch sind viele Kontakte entstanden, die bis heute anhalten.

Meine Hobbys / Ehrenamt / Interessen:
Über dreimal 13 Schuljahre habe ich bis 2002 intensiv Elternarbeit in allen Schulformen betrieben als
–  Klassenelternvertreter,
–  im Vorstand des Schulelternrats,
–  als Mitglied des Schulausschusses des Landkreises Hildesheim als Vertreter der
    Landkreisgymnasien (unpolitisch).

Warum gerade die Grünen?
Seit 2003 bin ich Mitglied der Grünen. Diese Partei war damals die einzige, die für einen nachhaltigen Klimaschutz eingetreten ist und eine klimaschonende Mobilität angestrebt hat. 
Seit 2003 bin ich Mitglied des Rates der Stadt Sarstedt, zunächst als Einzelkämpfer, dann in einer Gruppe mit den „Bürgern für Sarstedt“ und ab 2011 bis heute Fraktionsvorsitzender der Fraktion der Grünen.

Was ist Dein Thema / Antrieb für ein Mandat im Rat der Stadt Sarstedt?
Ich möchte meine langjährige Tätigkeit fortsetzen und langfristig von Grünen angestoßenen Themen weiterverfolgen (z.B. gute Bedingungen für einen alltagstauglichen Radverkehr in Sarstedt schaffen, mobile Vernetzung der Kernstadt mit den Ortsteilen über neue Mobilitätsformen, dauerhafter Betrieb der Stadtbahnlinie 1 auf Sarstedter Gebiet) .
Seit 60 Jahren hat die SPD die Sarsteder Politik dominiert. Es ist Zeit für einen Aufbruch hin zu einer Grünen Politik in Sarstedt! Zusätzlich motiviert mich das Grüne Grundsatzprogramm für die Bundestagswahl 2021.